Springe zum Inhalt

TEPAI und die Port Authority


Wenn man in Griechenland segeln will, muss man eine TEPAI, eine cruising tax (ähnlich wie unsere Kurtaxe) zahlen. Bereits im März haben wir daher für unser Boot einen Account auf der Website der griechischen Steuerbehörde angelegt (man kann das nämlich nur digital machen) Danach haben wir mindestens sieben Mal versucht wieder rein zu kommen. Ohne Erfolg. Dann haben wir es weiter versucht, als wir hier in Messolonghi waren. Ohne Erfolg. Den Account gäbe es bereits, sagt das Formular. Oder: account blocked……….Gisela hat ́s versucht, Walter hat ́s versucht. Der Besuch bei der Port Authority war erfolglos, weil die auch nicht weiterkamen. Dann plötzlich, in der Marina-Bar, waren wir doch im account drin. Sind dann nochmal zur Hafenpolizei und die sehr freundliche und hilfsbereite Polizistin dort half uns - dann hat ́s geklappt, sie war selber ganz glücklich darüber. Man kriegt dann einen Bezahl-Code, mit dem muss man auf die Bank oder auf die Post, da kann man es - allerdings nur cash - bezahlen. Wir sind heilfroh - denn wenn man das Papier nicht hat und in einem Hafen oder einer Bucht kontrolliert wird, kostet das über 1000 € Strafe.
Damit sind wir sozusagen auch steuerlich in Griechenland angekommen, crusing tax pro Monat: 33€. Jetzt kann ́s wirklich losgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.