Springe zum Inhalt

Baden unterm Varásova


Diese Woche finden sogar die Griechen, dass es etwas heiß ist. BIs 37 Grad………
Was kann man da tun? Richtig: Baden gehen. Unser derzeitiger Hausberg ist ja der Varàsova, knapp 1000 m hoch, seine riesige Felswand ragt senkrecht aus dem Meer.

Keine 100 m davor liegt Kryonéri, ein winziges Dorf, das einen kleinen Fischerhafen hat und mehrere urige Kneipen. Und das Besondere an dieser Location ist, dass man auf Sand- und Kiesstrand direkt vor der Felswand baden kann - und dass es dort ganz flach ins Wasser geht.
Es sind die typischen griechischen Badeplätze: Ein Sonnenschirm, darunter ein kleiner Tisch, links und rechts eine Liege. Man bestellt sich was zu trinken und hat damit sozusagen die Benutzungsgebühr bezahlt, eine sehr angenehme Regelung, finden wir.
Kryonéri liegt etwa 15km östlich von Messolonghi, man liegt schräg gegenüber von Patras mit seiner riesigen Rion-Brücke. Und der Wind, der aus dem Golf von Patras herausweht, macht das Baden und das Liegen selbst bei 37 Grad nicht nur erträglich, sondern richtig angenehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.