Springe zum Inhalt

Der Herbst kommt auch in Griechenland

Im Juli, August und September haben wir hier fast nur Hitzetage erlebt mit Temperaturen, die tagsüber fast immer über 30, oft bei bis zu 36 Grad lagen. Nun, Anfang Oktober, kommt auch hier der Herbst. Abends kühlt es angenehm ab. Vor ein paar Tagen haben wir seit Monaten zum ersten Mal wieder eine (leichte) lange Hose angezogen. Vielleicht brauchen wir in Kürze abends auch ein paar Socken? In welches Schapp hatten die bei unserer Ankunft gepackt?

Das Oktoberwetter hier im Golf von Korinth erleben wir als vielfältig: ein Wechsel von bedecktem Himmel, mildem Licht, strahlendem Sonnenschein, schwachem Wind oder sogar Flaute und plötzlichem Starkwind, meist von Westen. Und immer mal wieder Regen und Gewitter. Aber auch die Sonne hat noch Kraft. Unsere Solarpaneelen laden immer noch so gut, dass wir weitgehend ohne Landstrom auskommen können.

Deutlich merken wir auch, dass die Saison vorbei ist. Die Häfen sind eher leer. Die vielen Chartersegler sind verschwunden (wobei es in diesem Sommer aufgrund von Corona längst nicht so viele waren wie sonst). Die Tavernas schließen nach und nach und in denen, die noch geöffnet haben, sitzen nur wenige Gäste. Alles wird ruhiger. Eine Stimmung, wie sie in dem schönen Song „C‘est en Septembre“ über das Saisonende in Frankreich treffend  von Gilbert Bécaud besungen wird. 

So kommen wir nun auch dazu, unser gemütliches Boot an den Abenden mehr und mehr unter Deck zu genießen. Dort sind auch ein paar Flaschen guten Rotweins gelagert. Die werden wohl nicht an Bord mit ins Winterlager gehen.

Es wird früher dunkel und später hell. Da lockt die schöne große Schlafkoje im Heck.

Bevor es im November auch hier vielleicht richtig ungemütlich wird, wollen wir unser Boot gut pflegen und für den Winter vorbereiten. Da gibt’s noch einiges zu tun. So sind wir nun auf dem Weg nach Messolonghi, unserem Ausgangshafen und Bootsquartier für diesen Winter und freuen uns auf ein Wiedersehen mit den Bekannten, die wir dort inzwischen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.