Springe zum Inhalt

Lady Aglaya schaukelt wieder

Nachdem die dicke Motoryacht, die uns zugeparkt hatte, fertig war und ins Wasser konnte, war der Weg für Aglaya frei. Der durch den dauerhaften Nordwind niedrigen Wasserstand im Becken des Travellifts reichte so gerade für Aglayas Tiefgang. Und nach einem starken Wind aus West am Tag zuvor, war es heute ruhig und Lady Aglaya konnte ins Wasser. Takis, der den Travellift bedient, hat alles perfekt gemanagt und auch der Abbau und nachher wieder Aufbau der beiden Vorstage durch Mikis, den Segelmacher, lief ohne Probleme. Griechische Präzisionsarbeit. Die im Winter neu eingebauten Seeventile sind alle dicht und auch Motor und Welle nach den Reparaturen und Korrekturen funktionieren prima. So schleichen wir uns auf einen ruhigen Wasserliegeplatz und freuen uns über den entspannten Gang aufs Wasser. Aglaya schaukelt wieder. Wir schaukeln mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.