Springe zum Inhalt

Zum Segelmacher nach Prevezza

Viele Segler lassen ihr Boot im Winter in den Marinas in Prevezza. Das wollen wir uns mal anschauen und mit einem Besuch beim Segelmacher verbinden, der uns über den Winter eine neue Genua machen wird. Die neue Autobahn nach Lefkada ist noch nicht fertig. Also fahren wir viel Landstraße (mit vielen Schlaglöchern), aber mit herrlichen Ausblicken auf den Ambrakischen Golf. Besonders gut gefallen hat und das kleine Städtchen Vonitsa mit seinem Hafen und der über dem Ort gelegenen Festung.

In den Marinas von Prevezza gibt es jeden Service und viele Stellplätze an Land. Im Vergleich zur familiären, idyllischen und ruhigen Marina in Messolonghi, die allerdings zurzeit keine Lizenz für Arbeiten an den Booten hat, ist hier alles groß und eher unpersönlich. Beim Segelmacher lassen wir unsere alte Genua - sozusagen als Vorlage. Aber er ist dann trotzdem noch extra nach Messolonghi gekommen, um unser Boot genau auszumessen. Im Frühjahr wird dann Aglayas Segelkleid komplett neu sein.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.